Binäre Optionen- schneller Gewinn dank IQ Option

Binäre Optionen, welche auch digitale Optionen genannt werden, sind eine sehr moderne Art des Tradens im Internet, welches bereits mit einem niedrigen Kapitaleinsatz möglich ist. So wird Anfängern der Einstieg in den Aktienhandel erleichtert. Doch wie funktionieren binäre Optionen genau?

  • Wie man anhand des Wortes binär bereits erkennen kann, hat der Händler nur zwei Möglichkeiten: Entweder er setzt auf den steigenden oder den fallenden Kurs innerhalb einer bestimmten Zeitspanne.
  • Der steigende Kurs wird hierbei als Call und der sinkende als Put bezeichnet.
  • Die Zeitspanne wird auch Optionslaufzeit genannt und kann zwischen 30 Sekunden und über ein Jahr betragen. Wenn man sich verkalkuliert und auf die falsche Option gesetzt hat, beschränkt sich der Verlust auf den Einsatz, welchen man vorher festgelegt hat. Wenn man am Ende der Optionslaufzeit mit seiner Einschätzung allerdings richtig lag, dann macht man Gewinn.

Der große Vorteil der binären Optionen liegt eindeutig darin, dass man das Risiko durch das selbst gewählte Einsatzkapitals kalkulieren kann und die Chancen fünfzig zu fünfzig stehen, dass man mit seiner Spekulation richtig lag. Die Renditen liegen bei diesem Finanzinstrument meist zwischen 65% und 85%

Obwohl der Handel mit binären Optionen zunächst sehr einfach erscheint, sollte man sich dennoch über Handelsstrategien informieren, um wirklich erfolgreich zu sein. Hierbei kann ein sogenanntes Demokonto sehr hilfreich sein.

Was ist ein IQ Option Demokonto?

Ein Demokonto bietet die Möglichkeit, erste Erfahrungen im Handel mit binären Optionen zu sammeln, ohne dabei echtes Gesl zu riskieren. Mit Hilfe eines Demokonto können Abläufe eingeübt, wichtige Begriffe erlernt und auch neue Handelsstrategien erprobt werden, sodass der der richtige Umgang mit binären Optionen erfolgreich erlernt werden kann. Ein Demokonto wird mittlerweile von fast allen Brokern z.b. IQ Option für ihre Kunden zur Verfügung gestellt, um so deren Gewinne zu maximieren und das Risiko zu minimieren. Denn nur so macht der Handel mit binären Optionen auch Spaß

Social Trading-der gemeinsame Weg zum Erfolg

Das Social Trading basiert zunächst auf der virtuellen Datenbank eines IQ Option Brokers. Wenn man sich auf dieser registriert, kann man die Transaktionen der erfolgreichsten Trader dieses Brokers verfolgen und diese nachahmen. Meist wird beim Social Trading auch ein Ranking der erfolgreichsten Broker IQ Option auf der Plattform veröffentlicht und wenn man sich an diesen orientiert, steht einem erfolgreichen Aktienhandel nichts mehr im Wege. So ist es nicht nur möglich, von dem Geschick und Wissen anderer Trader profitieren, sondern auch viel über Handelsstrategien zu lernen

Man kann beim Social Trading allerdings auch noch einen Schritt weiter gehen und von der sogenannten Copy-Trader-Funktion Gebrauch machen. Dafür muss man in seinem eigenen Profil die Einstellung wählen, die Transaktionen bestimmter andere Trader automatisch zu kopieren. So ist es möglich, ohne großen zeitlichen Aufwand Erfolge beim Online Traden zu erzielen. Auch wenn dieses System sehr einfach erscheint, müssen einige Dinge beachtet werden.

So ist die Wahl des richtigen Traders mit der Webseite www.onlinebetrug.net sehr entscheidend und man sollte sich über dessen Gewinn-und Verlustkurve genau informieren. Wenn man glaubt, den richtigen Trader gefunden zu haben, legt man einen Prozentsatz fest, wieviel des eigenen Kapitals man investieren möchte. Dieser sollte anfangs nicht so hoch sein, um sich zunächst von der Zuverlässigkeit des Traders überzeugen zu können. Natürlich kann das Social Trading auch bei binären Optionen angewendet werden.

Copy Trading mit guter Rendite bei anyoption und 24option

Eine Rendite von bis 80 Prozent, Handelskonto bereits ab einer geringen Einzahlung, Vielzahl von Copy Trading, dies sind nur drei Faktoren die den Broker anyoption auszeichnen. Doch im Zusammenhang mit dem Handel von Copy Trading gibt es so einiges zu beachten. So findet man nachfolgend zum Beispiel Informationen zum Thema der Anmeldung, aber auch zu den ersten Schritten im Handel von Copy Trading.

So geht die Ameldung bei anyoption

Die Anmeldung von einem Handelskonto bei diesem Broker ist kein Hexenwerk. Man muss einfach die Anmeldemaske von anyoption ausfüllen und an den Broker senden. Dann muss man nur die Anmeldung bestätigen und die Einzahlung vornehmen. Den handeln kann man bei diesem Broker nur, wenn man vorher sein Handelskonto aufgeladen hat.

Für die Einzahlung vom Geld, kann man aus verschiedenen Zahlungsmethoden auswählen. Nur eines muss man bei der Einzahlung bei anyoption beachten, es gibt eine sogenannte Mindestsumme.

Diese Mindestsumme beträgt 100.00 Euro und das ganz egal, ob man die Einzahlung über die Kreditkarte, Paypal oder über eine andere Zahlungsmethode vornehmen möchte. Hierbei muss man aber eines beachten, die Einzahlungsmethode ist später auch die Auszahlungsemethode der Gewinne.

  • Wer also über die Kreditkarte einzahlt, bekommt auch über die betreffende Kreditkarte seine Gewinne ausbezahlt.
  • Möchte man schnell loslegen mit dem Handel, sollte man natürlich sich für eine Zahlungsmethode entscheiden, die auch sofort das Geld gutschreiben. Den erst mit dem eingezahlten Geld, kann man auch mit den Copy Trading loslegen.

Ab fünf Euro ist man bei 24option dabei

Wer jetzt nach der Anmeldung und der Einzahlung gleich mit dem Handel von Copy Trading loslegen möchte, der kann dieses tun. Die Handhabung der Handelsplattform von 24option ist sehr einfach. Man muss sich einfach für eine binäre Option entscheiden.

Bei über hundert Copy Trading im Angebot von 24option hat man die Qual der Wahl. Dann muss man entscheiden ob es zu einem Kursgewinn oder einem Kursverlust kommt und vor allem, in welchem Zeitraum. Zum Schluss muss man nur seinen Einsatz beim Trade machen, ab fünf Euro ist man bei einem Trade dabei. Liegt man richtig mit seiner Einschätzung bei der Kursentwicklung, kann man eine Rendite von bis zu 80 Prozent einfahren.

Stimmt die Einschätzung nicht, macht sich dieses natürlich in Form von einem Verlust bemerkbar. Für Anfänger oder bei Unsicherheiten oder Fragen, kann man sich jederzeit an den Kundenservice von 24option wenden. Gerade für Anfänger bietet 24option auch umfangreiche Informationen an.

Wer ein Gespür für Kursentwicklungen bei Aktien, Währungen und Rohstoffen hat, der sollte sich mal mit Copy Trading und dem Broker 24option beschäftigen. Den der Handel mit den Optionen funktioniert sehr einfach. Aus dem breiten Angebot muss man sich nur für eine Aktie oder eine andere Option entscheiden, den Zeitrahmen, den Einsatz und natürlich muss man auch festlegen, ob es in diesem Zeitfenster zu einem Verlust oder Gewinn kommt.

Die Kursentwicklungen der einzelnen Optionen orientiert sich hierbei an den tatsächlichen Entwicklungen an der Börse, in Echtzeit. Bei einem Trade mit einer Zeitdauer von 60 Sekunden, kann man eine Rendite von guten 80 Prozent erzielen.

BDSwiss- die richtige Wahl für das gewinnbringende Social Trading im Internet

Bei BDSwiss handelt es sich um einen Anbieter für den Handel binärer Optionen, welcher vor allem für Einsteiger unheimlich viele Vorteile bietet. Bereits mit einer Investition von EUR100 ist es bei BDSwiss möglich, ein Konto zu eröffnen und die ersten Erfahrungen im Online Traden zu sammeln.

Die Firma wurde im Jahr gegründet und hat seinen Hauptsitzt in Zypern. Das bedeutet, dass BDSwiss nach europäischem Recht arbeitet, sowie dementsprechend kontrolliert wird und somit besonders vertrauenswürdig und zuverlässig ist. Dadurch ist es mehr als verständlich, dass BDSwiss bei einem Test der zehn besten Binäre-Optionen-Broker auf Platz eins gewählt wurde.

Der Handel mit binären Optionen liegt nicht nur bei Profis immer mehr im Trend. Auch Trader, die neu auf dem Gebiet sind, interessieren sich für die sehr kurzlaufenden Optionen. Jeder spekulativ orientiere Trader hat die Möglichkeit, innerhalb von wenigen Minuten Erträge von bis zu 75’% zu erzielen. Dabei muss lediglich nur vorausgesagt werden, ob zum Beispiel der Goldpreis oder Dax am Ende einer jeweiligen Handelsstunde höher oder tiefer steht, als es zum Abgabezeitpunkt der Fall war.

Social Trading verlangen beim Handeln keine besonderen Vorkenntnisse. Wer aber kein Risiko eingehen möchte, der sollte sich ein Portal suchen, über das ein Anfänger auf dem Gebiet der Social Trading viele wertvolle Tipps erhält. Einer der besten Anbieter für Social Trading ist BDSwiss.

Das Social Trading Demokonto von BDSwiss bietet viele Vorteile

In den Zeiten der Globalisierung wird mehr denn je an der Börse spekuliert, in Aktien gesetzt und mit Waren aller Art gehandelt. Eine Art und Weise des Handelns ist der noch sehr junge Handel mit sog. binären Optionen. Dieser verspricht regelmäßig hohe Renditen; der Einsatz pro Trade muss nicht unbedingt sehr hoch sein, sodass die Verlustrisiken  gering gehalten werden können. Um zu klären, was genau den Handel mit binären Optionen auszeichnet, ist vorab der Begriff der „binären Optionen“ zu erläutern.

Begriff Social Trading

Kurz ausgedrückt: Eine binäre Option ist ein Finanzderivat. Dieses gehört zu der Klasse der sog. Termingeschäfte. Der Käufer hat hier regelmäßig die Auswahl zwischen zwei Optionen. Dieser hat sich nämlich auf ein bestimmtes Ereignis festzulegen. Gesetzt den Fall, dieses Ereignis tritt tatsächlich ein, gewinnt der Käufer einen bestimmten Geldbetrag. Tritt dieses Ereignis nicht ein, dann verfällt die Option. Der Trader geht des eingesetzten Einsatzes verloren.

Die Funktionsweise des Handels mit binären Optionen

Die Funktionsweise des Handels mit binären Optionen ist im Prinzip recht einfach. Wie bei einem normalen Aktienhandel auch, geht der Trader von einer bestimmten Kursentwicklung eines Wirtschaftswertes aus. Dies können Aktien, Rohstoffe, Indizes oder auch Währungen sein, welche natürlich allesamt Kurschwankungen ausgesetzt sind. Ausgangspunkt für den Handel ist ein bestimmter Basiswert.  Der Trader setzt regelmäßig auf einen steigenden oder auf einen sinkenden Kurs.

  1. Für Gewinn oder Verlust ist nun entscheidend, ob das Ereignis, auf welches der Trader gesetzt hat, eintritt oder nicht. In dem Fall, in dem der Trader auf einen steigenden Kurs setzt, wird von einer Call-Option gesprochen; den umgekehrten Fall bezeichnet die Fachwelt als eine Put-Option.
  2. Beim klassischen Handel mit binären Optionen kann also  in beide Richtungen gehandelt werden. Im Gegensatz zu dem normalen Handel mit Aktien gibt es allerdings einen gewichtigen Unterschied bei der Höhe der jeweiligen Einsätze.

Diese sind beim Handel mit binären Optionen regelmäßig wesentlich geringer. Dieser Umstand ist gerade für sehr viele Einsteiger äußerst verlockend, zumal auch der Handel mit binären Optionen in der Praxis simpel ist. Die insoweit einschlägigen Handelsplattformen bieten regelmäßig ausreichend viele Basiswerte für den Handel an. Dieses Angebot an Basiswerten ist natürlich abhängig von dem jeweiligen Broker.

Die Wahl des richtigen Brokers zwischen eToro und Option888

An dieser Stelle ist zu betonen, dass die Wahl des richtigen Brokers wie eToro sehr wichtig ist. Der Broker muss seriös sein. Er sollte also auf jeden Fall einer Börsenaufsicht eines Staates der EU unterstehen, denn die EU-Vorgaben und deren Normen sind hier sehr streng. Nun haben die meisten Anbieter binärer Optionen aus steuerlichen Gründen ihren Hauptsitz auf Zypern. Was deren Vertrauenswürdigkeit anbelangt, ist dies unerheblich; entscheidend ist allein, dass diese Broker auch der Kontrolle der zypriotischen Börsenaufsicht unterliegen.

Dies ist die CySEC. Diese hält sich natürlich an die strengen EU-Regularien, sodass die Kontrolle dieser Broker sehr engmaschig ausfällt. Broker, die der Börsenaufsicht eines EU-Mitgliedstaates oder der Schweiz unterstehen, gelten somit von vorneherein als seriös; dies insbesondere dann, wenn Einlagen bis zu 100.000 EUR gegen eine etwaige Insolvenz des Brokers geschützt sind. So hoch ist nämlich auch regelmäßig die Einlagensicherung, des einer Kontrolle der Finanzbehörden eines EU-Mitgliedstaates unterstehendes Brokers.

Damit der Einsteiger sich in die jeweilige Handelsplattform eines Brokers wie eToro auch schnell und gut einfinden kann, sollte bei der Auswahl des Brokers mit berücksichtigt werden, ob dieser über ein sog. Demokonto verfügt. Dies ist  gerade für den Einsteiger sehr wichtig.

Auswahl an Trading-Möglichkeiten

Obwohl der Handel mit Option888 und binären Optionen auf den ersten Blick sehr einfach strukturiert scheint, gibt es dennoch eine große Auswahl an Trading-Möglichkeiten. Neben den bereits schon erwähnten als klassisch zu bezeichnenden Call- und Put-Optionen finden sich beispielsweise sog. One Touch- sowie High Yield-Optionen. Die One Touch-Optionen zeichnen sich dadurch aus, dass nicht nur eine Kursrichtung zu bestimmen ist, sondern ob die Kursrichtung innerhalb eines gewissen Zeitraums einen bestimmten Wert erreicht oder nicht. Diese Anlagemöglichkeit zeichnet sich bereits durch ein höheres Risiko aus.

Mit dem höherem Risiko steigt natürlich auch die Chance auf eine  höhere Rendite. Noch höher ist dann das Risiko gelagert bei den High Yield-Optionen.

Die Kursabweichung, auf die der Trader hier setzt, liegt deutlich über dem aktuellen Basiswert. Die Chancen, diesen Zielkurs zu erreichen, ist somit wesentlich geringer. Dementsprechend fällt im Erfolgsfall der Gewinn desto höher aus. Daneben bieten einige Broker zum Beispiel Range-Optionen an.

  • Hier setzt der Trader auf eine näher zu bezeichnende Kursrichtung zwischen zwei Werten innerhalb eines zu definierenden Zeitraums. Diese Optionen bieten regelmäßig die Aussicht einer Rendite in Höhe von 90 %. Diese Renditeaussichten gelten regelmäßig auch bei den Call- und Put- Optionen.
  • Anders sieht dies bei den High Yield-Optionen aus. Hier liegen in Abhängigkeit von dem Trader die Renditeaussicht sogar zwischen 300 und 500 %.

Fazit: Der Handel mit binären Optionen kann sich lohnen. Er erlaubt eine Spekulation mit einem relativ geringen Risiko. Der Trader sollte einer Börsenaufsicht eines EU-Staates unterstehen. Die Wahl des Brokers kann letztlich mit Hilfe eines im Internet zur Verfügung gestellten Brokervergleichs erfolgen.