Bitcoin Code Preis könnte 2020 über 14.000 USD steigen: Tom Lee von Fundstrat

Der Bitcoin (BTC) -Preis soll laut Fundstrat-Analyst Tom Lee sein Jahreshoch von 2019 erreichen.

Der Präsident-Bitcoin-Bulle Tom Lee , der die Speerspitze von Fundstrat ist, glaubt, dass der Preis von Bitcoin (BTC) im Jahr 2020 um mehr als 100 Prozent steigen könnte. Angesichts der Tatsache, dass BTC am 1. Januar über dem Niveau von 7.000 USD schwebte, müsste die führende Kryptowährung schließen das Jahr mit mindestens 14.000 US-Dollar (Hoch von 2019), damit Fundstrats Prognose zum Tragen kommt.

Die Bitcoin Code Halbierung ist nicht eingepreist

Noch weniger als fünf Monate bis zum Beginn des neuen Halbierungszyklus sind alle und ihr Onkel gespannt, ob der Markt die bevorstehende Bitcoin Code Halbierung der Bergbaulohnpreise bereits eingepreist hat. Während die Bären sicher sind, dass ein solches vorhersehbares Bitcoin Code  Ereignis, das im zugrunde liegenden Code von Bitcoin geschrieben wurde, schwer zu ignorieren ist, sind die Bullen davon überzeugt, dass Privatanleger und institutionelle Anleger noch nicht an der FOMO beteiligt sind.

In seinem „2020 Crypto Outlook“ -Report weist Fundstrat darauf hin, dass die bevorstehende Halbierung mit hoher Wahrscheinlichkeit noch nicht eingepreist ist. Angesichts der Bitcoin-Renditen in früheren Zyklen nach der Halbierung scheint das Ziel von 100 Prozent ziemlich gut zu sein das Geld.

Wichtige Katalysatoren im Jahr 2020

Bereits im August 2019 prognostizierte Lee, dass BTC bis Ende des Jahres auf 20.000 US-Dollar steigen könnte, doch seine Prognose erwies sich als grob ungenau.

Fundstrat ist der Ansicht, dass der Markt im Jahr 2020 aufgrund der Halbierung, der geopolitischen Probleme und der Wahlen im Jahr 2020 neue Höchststände erreichen könnte. BTC hat es geschafft, seinen ersten großen Test als sicherer Hafen zu bestehen, da der Preisanstieg zusammen mit wichtigen Makroaktiva wie Gold und Öl während der Verschärfung der Iran-Krise zugenommen hat.

Die Bullen sollten jedoch weiterhin Vorsicht walten lassen, da die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass diese Zeit aufgrund der immensen Beliebtheit von Kryptoderivaten völlig anders ausfällt.

Bitcoin

$ 100.000 scheinen noch nicht so weit zu sein

Trotzdem ist Lee nicht der wütendste Bulle in der Crypto-Community. Adam Back, CEO von Blockstream, meinte kürzlich, dass der Preis von 100.000 US-Dollar nicht „so weit wie bei Bitcoin“ sei, da der Preis bereits mehrfach die psychologisch wichtige Schwelle von 10.000 US-Dollar überschritten habe.

Handelslegende Peter Brandt prognostizierte auch, dass für die Top-Kryptowährung in diesem Jahr die Erreichung von 100.000 USD im Jahr 2020 möglich sein könnte.

In diesem Telegrammkanal finden Sie aktuelle Nachrichten, Interviews, Infografiken, Prognosen und andere hilfreiche Informationen. Trete U.Todays Kanal bei.